Allgemein

Ananas-Chutney

Heute mal was Leckeres zum aufs Fleisch draufpacken 🙂

Ich hatte noch eine Ananas, die so langsam weg musste. Also habe ich mir gedacht, anstatt direkt zu essen, die Ananas lieber für zukünftige Grillgerichte zu zubereiten. Daher die Idee mit dem Chutney.

Zutaten:

  • eine reife Ananas
  • 100 ml Apfelessig
  • 175 gr. brauner Zucker
  • 2 Zwiebeln, ca. 200 gr. (egal ob weiß oder rot)
  • 1 rote Paprika
  • 25 gr. frischer Ingwer
  • 1/2 bis 3/4 TL Curry (ich habe Orangencurry verwendet, Menge hängt vom gewünschten Schärfegrad ab)
  • 1 TL Honig (optional)
  • 1-2 Peperoncino (kann sicherlich auch durch eine getrocknete Chili oder Pulver ersetzt werden)
  • Salz, Pfeffer

Die Ananas, Zwiebeln und die Paprika habe ich in kleine Stückchen geschnitten, sowie den Ingwer gerieben.

Zutaten

Danach ging es am Herd weiter:
TopfDer Apfelessig wird zusammen mit dem Zucker in einem Topf erhitzt. Der Zucker muss sich komplett auflösen, bevor es weitergehen kann. Danach werden alle weiteren Zutaten (ausser der Honig) mit in den Topf geworfen und bei mittlerer Hitze und ohne Deckel gekocht. Ziel muss sein, dass sich die Flüssigkeit komplett verkocht hat. Das hat bei mir recht lange gedauert, ca. 60 Minuten. Die lange Kochzeit lag wohl an der Ananas, weil diese recht viel Saft hatte.

Wenn die Flüssigkeit verkocht ist, dann einfach das Chutney abkühlen lassen und in ein Glas mit Deckel umfüllen.

Endprodukt_Chutney

Kurzer Nachtrag zum Honig. Ich habe mich am Anfang für 2 Peperoncino entschieden. Zusammen mit dem Orangencurry war es ordentlich scharf, so dass ich kurz vorm Ende den Teelöffel Honig noch hinzugefügt habe.

Ich denke, dass das Chutney perfekt zu Hühnchen und zu Hot-Dogs passen wird.

Probiert es aus und genießt das Ananas-Chutney!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s